Goldene Milch mit feinen Bio-Gewürzen Direkt Vom Feld 11. Februar 2017 – Gepostet in: Essen & Trinken, Gesundheit, Magazin

Goldene Milch mit feinen Bio-Gewürzen Direkt Vom Feld
5 (100%) 1 vote

Goldene Milch

Goldene Milch ist das Must-have an kalten Tagen und ein echter ayurvedischer Zaubertrank. Sie wärmt von innen, stärkt die Abwehrkräfte, liefert dir jede Menge Energie und gilt als entzündungshemmend, entgiftend und sogar verjüngend. Ein echter Alleskönner also! Wir haben das Powergetränk mit den feinen Bio-Gewürzen von Direkt Vom Feld zubereitet und verraten dir, wie du deine Goldene Milch selbermachen kannst. 

Die auch als Kurkuma-Latte bekannte Goldene Milch stammt aus der jahrtausendealten indischen Naturheilkunde Ayurveda und beruht auf dem Prinzip einer ganzheitlichen Ernährungsweise, die das körperliche Wohlbefinden, die innere Balance und die geistige Energie stärkt. Besonders wärmende Zutaten wie Kurkuma, Zimt und Kardamom versprechen heilende Kräfte in der kalten Jahreszeit und verwöhnen dich zudem mit wohlschmeckenden Aromen. Damit das Powergetränk seine volle Kraft entfalten kann, ist die Auswahl der Zutaten natürlich das A und O. Wir haben für unser Rezept die Bio-Gewürze von Direkt vom Feld ausprobiert und verraten dir, was sich genau dahinter verbirgt.

Ehrliche Bio-Gewürze Direkt Vom Feld

Chris und Richard Direkt Vom Feld

Gründer Chris Goebel und Richard Friedrich von Direkt Vom Feld | Copyright: www.direktvomfeld.eu

Guter Geschmack und eine hochwertige Qualität waren schon immer die Leidenschaft der beiden Gründer Chris und Richard von Direkt Vom Feld. Bereits in ihrem ersten Projekt, der Gewürzkampagne, widmeten sie sich ihrer Passion für authentische Produkte. Sie bereisten die Welt auf der Suche nach den besten Gewürzen, besuchten Erzeuger vor Ort und wählten schließlich nur Betriebe aus, die in puncto Qualität und Fairness hundertprozentig überzeugen konnten. Im letzten Sommer war jedoch Schluss. „Doch schneller als gedacht standen Chris und ich nach über 3 Jahren Arbeit an unserem ersten Unternehmen, der Gewürzkampagne mit leeren Händen und gefüllten Arbeitszeitkonten da. Die Firma gibt es noch, nur halt ohne uns“, erzählt Richard auf der FuckUp!-Night in Dresden.

Wir glauben, jeder von uns hat das Recht zu wissen, woher die Produkte stammen für die wir täglich Geld ausgeben.

Ein Grund aufzugeben, war das für die beiden jedoch nicht. Ganz im Gegenteil. In ihrem neuen Projekt Direkt vom Feld setzen sie weiterhin auf ehrliche und hochwertige Produkte und brennen dabei noch mehr als je zuvor für ihre Idee. Die Kräuter und Gewürze werden dabei nach wie vor direkt von den Erzeugern und ohne Zwischenhändler bezogen. Vor Ort werden Qualität und Herstellungsbedingungen geprüft und ein fairer Preis vereinbart. Natürlich werden alle Produkte biologisch und ohne den Einsatz von Pestiziden oder künstlichen Düngern angebaut. Alle Gewürze sind zudem erntefrisch. Das bedeutet, dass ausschließlich Produkte aus der aktuellen Ernte angeboten werden. Sind diese aufgebraucht, gibt es erst mit der nächsten Ernte neuen Nachschub. Das garantiert beste Qualität und vollen Geschmack. Alle Produkte sind außerdem 100% pur und sortenrein, was besonders Allergiker freuen dürfte. Mischungen, Aromen oder Zusatzstoffe – Fehlanzeige!

Direktkontakt mit den Erzeugern

Direktkontakt mit den Erzeugern ist Direkt Vom Feld besonders wichtig | Copyright: www.direktvomfeld.eu

Obwohl Direkt Vom Feld erst seit wenigen Monaten am Start ist, waren wir überrascht von der großen Auswahl an Gewürzen und Kräutern im Shop. Von Klassikern wie Basilikum, Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer über Chili, Kurkuma und Muskatnuss bis hin zu exotischeren Gewürzen wie Kreuzkümmel, Bohnenkraut und Kardamom gibt es alles, was das Kochherz begehrt. Verpackt sind die Gewürze in kleinen schwarzen Dosen, die sich leicht öffnen und gut befüllen sowie reinigen lassen. Neben den Einzelgewürzen und Nachfüllpacks gibt es übrigens auch tolle Sets zum Verschenken!

Die Hauptzutaten: Kurkuma, Zimt, Kardamom und Pfeffer

Für unsere Goldene Milch hat uns Direkt Vom Feld Kurkuma, Zimt und Kardamom aus Sri Lanka sowie schwarzen Pfeffer aus Indien zur Verfügung gestellt. Die Gewürze aus Sri Lanka stammen von der Kooperative Podie, die seit über 40 Jahren im Fairtrade-Geschäft tätig ist. Neben finanzieller Fairness steht hier insbesondere die bedarfsgerechte Unterstützung im Fokus. So wurde beispielsweise gemeinsam mit dem neuseeländischen Entwicklungshilfe-Ministerium ein Regenwasserrückhaltebecken gebaut, um den Farmern eine zuverlässige Bewässerung ihrer Felder auch in Trockenzeiten zu ermöglichen und so ein regelmäßiges Einkommen zu sichern. Weitere Infos zur Kooperative gibt es hier.

Der Pfeffer hingegen stammt aus Wayanad in Indien, wo er von Kleinbauern in Mischkulturen zusammen mit Kaffee, Kakao und anderen Gewürzen angebaut wird. Die Region gilt als Ursprungsland des Pfeffers und dort findet man auch noch alte aromatische Sorten, die nicht auf Ertrag hochgezüchtet wurden.

Kurkuma

Die Hauptzutat unserer Goldenen Milch ist Kurkuma, das auch Gelbwurz, gelber Ingwer oder indischer Safran genannt wird, und den meisten wegen seiner unglaublichen Färbekraft bekannt sein dürfte. Aber das Superfood kann noch mehr! Der Hauptbestandteil Kurkumin ist nicht nur verantwortlich für die gelbe Farbe, sondern gilt vor allem als entzündungshemmend, antioxidativ, immunstärkend sowie entgiftend. Es unterstützt die Verdauung, ist gut für Haut und Schleimhäute und hilft bei Erkrankungen von Leber, Lunge, Herz und Gelenken. Ein regelmäßiger Konsum von Kurkuma soll zudem Blutdruck und Blutfettwerte verbessern und die Gehirnfunktion steigern. Das klingt doch vielversprechend.

Bio-Kurkuma Direkt Vom Feld

Ceylon-Zimt

Zimt ist das Weihnachtsgewürz schlechthin und kann noch viel mehr! Als Naturheilmittel kurbelt es den Stoffwechsel an, reduziert den Blutzucker– und Cholesterinspiegel, unterstützt durch seine sekundären Pflanzenstoffe die Verdauung und soll sogar Krebs vorbeugen. Er gilt als desinfizierend, krampflösend, durchblutungsfördernd und ist zudem ein Stimmungsaufheller. Bereits das Riechen an Zimt soll zudem die Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung fördern.

Aber Achtung, häufig wird statt des hochwertigen Ceylon-Zimt der günstigere Cassia-Zimt verwendet. Dieser enthält von Natur aus viel Cumarin (nicht zu verwechseln mit dem o.g. Kurkumin), das in größeren Mengen als gesundheitsschädigend gilt. Ceylon-Zimt enthält deutlich weniger davon, sodass man hier auf der sicheren Seite ist.

Kardamom

Kardamom gehört, genauso wie Kurkuma, zur Familie der Ingwergewächse und gilt als eines der teuersten Gewürze weltweit. Er wird häufig in Weihnachtsgebäck, Kuchen, Glühwein oder im Kaffee verwendet. Die aromatischen schwarzen Samen stecken voller ätherischer Öle, weshalb sie immer frisch verwendet werden sollten, um ihre volle Kraft zu entfalten. Dazu wird die Kapsel aufgebrochen und die Samen herausgenommen. Je nach Belieben können die Samen ganz oder im Mörser zerstoßen verwendet werden. Kardamom wirkt wohltuend auf den Magen-Darm-Trakt, ist krampflösend, beruhigend und entzündungshemmend. In arabischen Ländern ist er außerdem für seine stimmungsaufhellende und aphrodisierende Wirkung bekannt.

Bio-Kardamom Direkt Vom Feld

Schwarzer Pfeffer

Schwarzer Pfeffer ist der Allrounder in jeder Küche und auch ein wahrer Held in puncto Gesundheit. Seine ätherischen Öle unterstützen die Leberfunktion, er wirkt appetitanregend, verdauungsfördernd und antibakteriell. Am besten entfaltet er seinen Geschmack, wenn er frisch gemahlen wird.

Rezept für die Goldene Milch

Für eine große Tasse Goldene Milch benötigst du:

Goldene Milch Zutaten

Zubereitung

Zunächst 120 ml Wasser in einen Topf geben, mit 1 EL Kurkuma verrühren und erhitzen. Den Ingwer schälen, reiben und in die langsam andickende Flüssigkeit geben. Das Ganze unter Rühren köcheln bis sich eine aromatisch duftende Paste gebildet hat. Die Paste in ein Glas oder Schälchen füllen.

Kurkuma-Curry-Paste Direkt vom Feld

350 ml Pflanzenmilch in einen Topf gießen und erhitzen. Je nach Belieben einen oder einen halben Esslöffel der Kurkuma-Paste mit einem Schneebesen in die Milch einrühren. Anschließend Kokosöl, Zimt, zerstoßenen Kardamom und Agavendicksaft hinzugeben und noch zwei Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Eine große Prise schwarzen Pfeffer in die Milch geben und das Ganze vom Herd nehmen. Anschließend in eine Tasse füllen und heiß servieren.

Tipp: Sollte dir die Kurkuma-Paste zu stark sein, kannst du einfach noch etwas Pflanzenmilch hinzugeben, um den Geschmack abzumildern. Außerdem lässt sich die Kurkuma-Paste abgedeckt im Kühlschrank 5 bis 7 Tage aufbewahren und so später verwenden.

Fazit

Die Gewürze Direkt Vom Feld haben uns geschmacklich absolut überzeugt. Schon beim Öffnen der Gewürztüten strömt einem der aromatische Duft von Kardamom, Zimt und Kurkuma entgegen und entfaltet beim Kochen dann so richtig seine Note. Die Befüllung der Gewürzdosen ist sehr einfach und im Vergleich zu anderen Herstellern lassen sich die Dosen wirklich leicht öffnen und schließen. Ein kleiner Kritikpunkt ist vielleicht, dass die Gewürze in Plastiktüten verpackt sind. Vielleicht könnte man hier zukünftig noch an einer umweltgerechteren Alternative arbeiten. Ansonsten sind die Produkte in puncto Preis und Qualität wirklich empfehlenswert und werden sicherlich noch öfter den Weg in unser Gewürzregal finden.

Unser Transparenz-Versprechen: Für diesen Beitrag wurden uns Gewürze von Direkt Vom Feld zum Testen zur Verfügung gestellt. Den Beitrag haben wir selbst verfasst, er spiegelt unsere persönliche Meinung wieder und er wurde in keinster Weise gesponsert.

Katja

Nach fünf Jahren als Vegetarierin habe ich im August 2012 den Sprung in ein veganes Leben gewagt. Seitdem hat sich nicht nur der Inhalt meines Kühlschranks maßgeblich geändert, sondern auch sonst eigentlich alles. Von Anfang an war ich fasziniert von der Vielfalt der veganen Produktwelten und den Menschen, die mit voller Leidenschaft dahinter stehen. Als Designerin und Werberin war für mich schnell klar: Ich will der Welt davon erzählen! Veganliebe war geboren. Seit März 2014 berichte ich auf der Plattform von meinen ökofairen Produktentdeckungen, besuche Events und teile Inspirationen für den veganen Lebensstil – denn vegan zu leben bedeutet für mich keinen Verzicht, sondern Bereicherung! Seit Sommer 2017 berichte ich zudem aus dem wunderschönen Portugal!

More Posts - Website

« Sauberkasten – Reiniger und Waschmittel einfach selbst machen
Die besten veganen Dokus und Filme »